Merkhilfen

|

Unser Leitfaden für Gedächtnis-Gadgets, die Menschen mit Demenz, Alzheimer oder Gedächtnisverlust helfen, zu Hause sicherer und unabhängiger zu bleiben.

Umgang mit Gedächtnisverlust und Demenz

Während Gedächtnisverlust ein Hauptsymptom der Alzheimer-Krankheit und anderer Formen der Demenz ist, kann Vergesslichkeit auch Teil des normalen Alterungsprozesses sein. Manchmal kann sie auch die Folge anderer Krankheiten sein, wie z. B. einer Depression oder einer Schilddrüsenunterfunktion.

Gedächtnisprobleme sind nicht immer ein Anzeichen für Demenz. Aber wenn der Gedächtnisverlust für Sie oder einen nahestehenden Menschen zur Sorge wird, sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen, der den Schweregrad beurteilen kann.

Merkhilfen, die bei Gedächtnisproblemen helfen

Ganz gleich, ob Sie unter allgemeinen Gedächtnisproblemen oder den Auswirkungen von Demenz leiden, es gibt viele neue Erfingunden, die Ihr Leben wirklich verbessern können. Von Gadgets, die Sie daran erinnern, den Wasserhahn abzudrehen, wenn Sie ein Bad einlassen, bis hin zu Medikamenten-Erinnerungen und Technologien, die verhindern, dass Sie sich verirren, gibt es eine Fülle von Produkten.

Einige Gedächtnisstützen sind recht technisch, andere weniger – aber alle sind so konzipiert, dass sie dabei helfen, sich an wichtige und sicherheitskritische Alltagsaufgaben zu erinnern. Im Folgenden beschreiben wir einige beliebte Technologien, die Menschen mit Gedächtnisproblemen helfen können.

Intelligente Uhren

Es gibt diverse spezielle Uhren, die bei Gedächtnisproblemen helfen. Es gibt digitale Modelle, die sehr deutlich den Wochentag sowie die Uhrzeit und das Datum anzeigen. Einige dimmen sich nachts automatisch und sind gut für Menschen mit eingeschränktem Sehvermögen oder geringer Sehkraft geeignet.

Es gibt auch „Tagesuhren“, die nicht die Stunden des Tages, sondern die Wochentage auf einem traditionellen runden Ziffernblatt anzeigen. Diese helfen Menschen mit Gedächtnisproblemen, den Überblick zu behalten, welcher Tag gerade ist.

Einige Digitaluhren können auch so programmiert werden, dass sie zu einer bestimmten Tageszeit eine Nachricht anzeigen, z. B. „Denken Sie daran, Ihre Tabletten zu nehmen“.

Herdalarme

Diese Alarme sind gut für Menschen, die leicht abgelenkt oder vergesslich sind und die den Herd eingeschaltet und unbeaufsichtigt lassen könnten, wodurch sie ein Feuer riskieren. Ein Herdalarm lernt z. B., wie Sie den Herd benutzen (um Fehlalarme zu vermeiden) und schlägt Alarm, wenn die Herdtemperatur steigt, bevor sich ein Feuer entfacht.

Aufgaben Erinnerungen

Gadgets, die für allein lebende Menschen entwickelt wurden, die an bestimmte Aufgaben erinnert werden müssen. Einige Geräte verfügen zum Beispiel über einen Bewegungsmelder, der Bewegungen erkennt und eine personalisierte Nachricht in der Stimme eines Angehörigen abspielt. Zum Beispiel, wenn er an der Haustür platziert wird: „Mama, vergiss deine Schlüssel nicht“. Sie können diese Art von Gadget auch verwenden, um eine kurze Nachricht aufzunehmen, die Sie an die Aufgaben des Tages erinnert.

Haushelfer sind digitale Gedächtnisstützen und Kommunikationsgeräte, das verschiedene nützliche Dienste in einem einzigen Gerät vereint. Es besteht aus einem Tablet-Computer, der Erinnerungen, Nachrichten, einen Kalender oder eine digitale Uhr anzeigen kann und auch für Videoanrufe genutzt werden kann. Das System kann von einem Familienmitglied oder Freund online eingerichtet und verwaltet werden. Es kann verwendet werden, um jemanden mit Gedächtnisproblemen an bevorstehende Ereignisse oder tägliche Aufgaben zu erinnern und ermöglicht es auch Angehörigen, in Kontakt zu bleiben.

Tabletten-Dosierer

Diese können nützlich sein, wenn Sie eine Erinnerung an die Einnahme von Medikamenten benötigen oder ein schlechtes Gedächtnis haben, was dazu führen könnte, dass Sie wiederholte Dosen einnehmen. Einige der fortschrittlicheren Modelle können mit Medikamenten für bis zu vier Wochen auf einmal geladen werden – fragen Sie Ihren Apotheker, ob er Ihnen beim monatlichen Auffüllen helfen kann. Sie können dann einen Alarm auslösen, wenn Sie eine Dosis einnehmen müssen, und stoppen, wenn Sie die Tabletten entfernen.

Einige, können eine Textnachricht an Familienmitglieder oder Betreuer (24 Stunden Pflege) senden, wenn Sie eine Dosis vergessen haben (dafür fällt jedoch oft eine monatliche Gebühr an).

Ortungsgeräte

Ortungsgeräte funktionieren, indem kleine Sensoren an alltäglichen Gegenständen angebracht werden, die Sie gerne verlieren, wie z. B. Schlüssel, Lesebrille oder Ihre Brieftasche. Eine Fernbedienung mit einem Sender spürt dann jeden dieser Gegenstände auf, den Sie verlegen, indem sie einen akustischen Alarm von dem Sensor aktiviert, der an dem Gegenstand angebracht ist.

Andere nützliche Gedächtnisstützen

Gas- und Rauchmelder
Rauchmelder und Gasmelder, die einen akustischen Alarm auslösen, sind lebenswichtig, wenn Sie Gefahr laufen, zu vergessen, dass Sie den Herd an- oder ausgeschaltet haben. Sie können auch als Teil eines Notrufsystems erhältlich sein, das ein Servicecenter alarmiert, wenn ein Alarm ausgelöst wird.

Erinnerungsanrufe
Es gibt Dienste, bei denen automatisierte Telefonanrufe für Menschen mit Gedächtnisschwierigkeiten arrangiert werden können, um sie an wichtige Aufgaben wie die Einnahme von Medikamenten oder Essen und Trinken zu erinnern. Einige dieser Dienste ermöglichen zum Beispiel Familienmitgliedern, personalisierte Erinnerungsnachrichten für einen geliebten Menschen aufzunehmen. Außerdem wird eine Benachrichtigung an einen benannten Kontakt gesendet, wenn der Anruf nicht entgegengenommen wird. Einfache Erinnerungsanrufe (ohne Sprachnachricht) können auch auf jedem Festnetzanschluss eingerichtet werden.

App´s
Für Smartphones und Tablets gibt es viele nützliche Apps, die bei Gedächtnisproblemen helfen können und die zur Standardausstattung gehören. Dazu gehören Kalender, mit denen Sie sich an Termine und Ereignisse erinnern lassen können, und Karten, die Ihnen zeigen, wo Sie sich befinden und wohin Sie gehen müssen.

Es gibt auch viele Smartphone-Apps, die Ihnen helfen können, sich an die Einnahme bestimmter Medikamente zu erinnern. Die meisten von ihnen geben Ihnen eine akustische oder visuelle Erinnerung, sobald Sie die Dosierungszeiten und die Namen der Medikamente eingestellt haben. Allerdings gibt es einige Einschränkungen, wenn man sich auf eine Smartphone-App verlässt. Wenn Sie z.B. Ihr Telefon verlegen oder der Akku leer ist oder das Signal Ihres Telefons nicht funktioniert, wird auch die Erinnerungshilfe nicht funktionieren.