Mit PCR-Test Ihre lieben Angehörigen besuchen

|

Besuche in Pflegeheimen oder bei der Pflege zu Hause können mit geeigneten Maßnahmen zur Verringerung des Risikos einer COVID-19-Übertragung durchgeführt werden.

Bitte beachten Sie, dass die Leiter der einzelnen Pflegeheime für ihre Besuchsregelungen verantwortlich sind und dass ihre Richtlinien und Verfahren ihre besonderen Umstände widerspiegeln.

In Österreich raten die Behörden den Pflegeheimen, zusätzliche Vorsichtsmaßnahmen zu treffen, bevor ein Besucher Kontakt mit einem Bewohner hat. Dazu gehören vorherige Coronavirus-PCR-Tests innerhalb von drei Tagen vor dem Besuch.

Diese zusätzlichen Vorsichtsmaßnahmen ermöglichen einen intensiveren Besuch mit Angehörigen und schützen Bewohner und Personal dennoch vor einer Infektion mit dem Coronavirus. Ziel ist es, das Risiko einer Übertragung von COVID-19 auf das Pflegepersonal und die gefährdeten Bewohner und Ihre lieben Angehörigen zu reduzieren.

Bitte haben Sie etwas Geduld, denn es kann sein, dass nicht so viele Besuche stattfinden können, wie Sie gerne möchten, während die Pflegeheime strenge Test- und Reinigungsverfahren durchführen.

Im Falle eines Ausbruchs im Pflegeheim beachten Sie bitte, dass Besuche, abgesehen von außergewöhnlichen Umständen, abgesagt werden.

Maßnahmen vor einem Besuch – Coronavirus-PCR-Test und Antigentest

Ob sie Ihre Angehörigen im Pflegeheim besuchen oder bei Ihnen zu Hause, Sie sollten einen Coronavirus-PCR-Test mindestens drei Tage vor Ihrem Besuch durchführen lassen. Diese PCR-Tests sind sehr genau und weisen sehr geringe Mengen des COVID-19-Virus nach. Ihr Ergebnis wird Ihnen innerhalb von 24 bis 48 Stunden nach dem Test per E-Mail zugeschickt und Sie müssen diese Ergebnisse ggf. mit dem Pflegeheim teilen. Wenn Sie ein PCR-Test für zu Hause bestellen möchten, sollten Sie mehr Zeit für die Lieferung einplanen.

Am Tag Ihres Besuchs werden Sie für einen Antigen-Schnelltest im Pflegeheim angemeldet oder Sie können den Test in einem der Testzentren in Ihrer Nähe durchführen lassen. Dieser Test muss nicht in ein Labor gehen und wird durchgeführt, während Sie warten. Er dauert etwa 30 Minuten. Dieser Schnelltest erfasst das Coronavirus, wenn eine Person hochinfektiös ist. Er erkennt nicht, wenn nur geringe Mengen des Virus vorhanden sind. Eine Person kann also immer noch ansteckend sein und das Virus weitergeben, daher werden Sie gebeten, während Ihres Besuchs eine FFP2-Maske zu tragen und Abstand zu halten.

Sie benötigen oft beide Tests, wenn Sie sich für einen Besuch anmelden.

Der PCR-Test

  • Wenn Ihr PCR-Ergebnis negativ ist, können Sie Ihren Besuch fortsetzen und werden am Tag Ihres Besuchs für den zweiten Test angemeldet.
  • Wenn Ihr PCR-Ergebnis positiv ist, müssen Sie sich sofort für zehn Tage isolieren und Ihren Besuch neu planen. Rufen Sie Coronavirus – Hotlines an, um Ratschläge zur Selbstisolierung zu erhalten.
  • Hier erhalten Sie günstige Coronavirus-PCR-Tests: PCRTest24®

Der Test am Tag des Besuchs

  • Wenn Ihr PCR-Test Ergebnis negativ ist, wird das Pflegeheim den Antigen-Schnelltest durchführen, oder es wird Ihnen geraten, eine andere Teststelle aufzusuchen, bevor Sie Ihren Besuch antreten.

Coronavirus-Antigentest Positiv – Sie können mit dem Besuch nicht fortfahren. Sie müssen sofort nach Hause gehen und sich selbst isolieren. Sie werden einen weiteren bestätigenden Coronavirus-PCR-Test machen, der für Sie registriert wird.
Sie erhalten Ihr Ergebnis in 24 bis 48 Stunden und müssen sich selbst isolieren, bis Sie Ihr PCR-Test-Ergebnis erhalten. Wenn Ihr PCR-Test positiv ausfällt, wird das Gesundheitsministerium Sie möglicherweise kontaktieren, um Sie nach Ihren Kontakten zu fragen.

Nicht schlüssig – Wenn Ihr Test nicht schlüssig ist, werden Sie gebeten, einen weiteren Schnelltest durchzuführen. Wenn auch dieser nicht schlüssig ist, wird das Pflegeheimpersonal die nächsten Schritte mit Ihnen besprechen.

Negativ – Ihr Besuch wird fortgesetzt, solange Sie alle anderen Anforderungen zur Infektionsprävention und -kontrolle erfüllen. Dazu gehört das Tragen von FFP2 (die Ihnen zur Verfügung gestellt wird) und die Einhaltung von sozialem Abstand zu allen Zeiten. Wenn Sie Fragen dazu haben, fragen Sie bitte zu diesem Zeitpunkt.

Was Sie beim Besuch des Pflegeheims beachten sollten

  • Tragen Sie eine Gesichtsbedeckung.
  • Halten Sie Ihr PCR-negatives Testergebnis bereit, das Sie per SMS oder E-Mail erhalten haben.

Sie werden dazu aufgefordert:

  • Eine Temperaturkontrolle durch ein Mitglied des Personals durchzuführen.
  • Unterschreiben Sie eine Einverständniserklärung zur Durchführung des Tests und zur Weitergabe persönlicher Daten
  • Sich für den Test anzumelden und Ihre Daten anzugeben, wenn Sie dazu aufgefordert werden

Um die Sicherheit Ihres Angehörigen und des Pflegeheims zu gewährleisten, bitten wir Sie außerdem, die nachstehenden Richtlinien zu befolgen:

  • Befolgen Sie außerhalb Ihres Besuchs die nationalen Richtlinien, einschließlich der Begrenzung Ihres Kontakts mit anderen Menschen und des Tragens einer Gesichtsbedeckung in der Öffentlichkeit, wenn möglich.
  • Achten Sie auf soziale Distanz zu allen Personen außerhalb Ihres Haushalts oder Ihrer Blase und waschen Sie sich regelmäßig die Hände.
  • Gehen Sie NICHT ins Heim, wenn Sie Fieber, Husten oder eine Veränderung des Geschmacks/Geruchs haben oder sich in irgendeiner Weise unwohl fühlen. Dies dient dem Schutz unserer Bewohner vor jeglicher Infektion, nicht nur vor COVID-19.
  • Bitte nehmen Sie nicht teil, wenn Sie isoliert werden sollen, weil Sie in Kontakt mit einem positiven COVID-19-Fall waren oder weil Sie kürzlich ins Ausland gereist sind.
  • Gebiete mit sehr hohen Raten oder intensiver Übertragung in der Gemeinschaft erhöhen das Risiko, dass das Virus in das Pflegeheim gelangt.