24 Stunden Pflege-Betreuung Wien Wirtschaftskammer kämpft für höhere Förderung

Bessere Förderung für Pflegebedürftige

Die Wirtschaftskammer kämpft für eine höhere Förderung der 24-Stunden-Betreuung. Die österreichsche Regierung hat vor, die Familienbeihilfe für im Ausland lebende Kinder an die jeweiligen Lebenskosten anzupassen. Fachleute warnen zwar, dass eine solche indexierung dem europäischem Recht wiederspricht, wir gehen aber davon aus, dass sie trotzdem vom Parlament beschlossen wird.

Uns ist klar, dass damit auch viele Persnonenbetreuerinnen und Betreuer weniger Geld zum Leben haben werden.

Pflegegeld Förderung

Umso wichtiger ist es, dass der österreichsche Finanzminister sowohl die schon längst fällige Erhöhung des Plfegegeldes als auch eine höhrere Förderung für die 24-Stunden-Betreuung / Pflege angekündigt hat. Das muss jetzt umgesetzt werden! Wir wollen aber auch, dass die Stadt Wien eine zusätzliche Förderung für die 24-Stunden Betreuung und den eigenen vier Wänden (24h Betreuung zu Hause) einführt.
Der Steuerzahler kann nämlich viel Geld sparen, wenn betreuungsbedürftige Menschen so lange wie möglich zu Hause bleiben können.
Deshalb setzen wir uns als Interessenvertretung mit ganzer Energie dafür ein.

Harald G.Janisch

Fachgruppenobmann

Bewerten Sie unsere Seite

Komentar schreiben